"Monde und Jahre vergehen, aber ein schöner Moment leuchtet das Leben hindurch."

Franz Grillparzer

Ausbildungsmesse in der Karlschule (19.04.2018)
"Berufe zum erleben, anfassen und ausprobieren"

Mit und Dank tatkräftiger Unterstützung zahlreicher außerschulischer Partner aus den Bereichen Handwerk und Industrie sowie einiger Dienstleister konnten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 am 19.04.2018 Einblicke in zahlreiche Berufsfelder erhalten.

Klassenräume verwandelten sich in Werkstätten und der Schulhof wurde zu einer Übungsfläche für Handwerksberufe.

Der Tag wurde von der Karlschule und den MitarbeiterInnen des hausinternen Berufsorientierungsbüro (BOB - SBH-West) organisiert und geplant.






Folgende Akteure haben an der Ausbildungsmesse teilgenommen:

1) Firma Schnittker Herr Gerken, in Zusammenarbeit mit der Firma Buderus...
... stellten den Beruf des Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik vor.

In ihrer Präsentation zeigten sie den SchülerInnen die Steuerung und Vernetzung technischer Systeme in einem Gebäude. Wie können Heizungssysteme, Strom für Rolladen, Waschmaschinen, Spülmaschinen etc. über den Computer gesteuert und auch gewartet werden? Wie lassen sich mit Hilfe der EDV Fehler finden?

2) Firma Heckmann
Herr Christopher Kottmann präsentierte mit seinem 3 köpfigen Team die einzelne Berufsfelder in einem Vortrag.

In nachfolgenden Berufen bildet die Firma Heckmann aus:
Kanalbauer
Straßenbauer
Fachkraft für Rohr-, Kanal und Industrieservice
Land- und Baumaschinenmechatroniker
Bauzeichner
Maurer
Industriekaufmann
Trockenmonteur / Trockenbauer

3) Firma Ostendorf Mercedes mit Herrn Kappelhoff
Es wurde das Berufsbild des KFZ-Technikers vorgestellt.

4) Firma Betken & Potthoff mit Herrn Lütkehoff
Sie stellten den Beruf des Kraftfahrzeugmechatronikers vor
Gemeinsam präsentierten Sie kleine Reparaturarbeiten am Kraftfahrzeug.

5) Salon Schulte & Team
Sie präsentierten den Ausbildungsberuf der Friseurin:
Nach einer kurzen Erklärung der Aufgaben und Tätigkeiten in dem Ausbildungsberuf der Friseur/in konnten sich die SchülerInnen an Übungsköpfen ausprobieren.

6) AWO Seniorenzentrum mit Frau Preuss (Einrichtungsleitung) und 3 MitarbeiterInnen
Das Team erläuterte den SchülerInnen die Ausbildung zur Alterpflegehelfer/in und Altenpfleger/in

Die AWO hatte eine Präsentation vorbereitet, bei der die SchülerInnen sich in die Situation eines alten Menschen versetzen sollten.
Hierzu bekamen die SchülerIinnen entsprechende Materialien wie: Gelenkschoner, eine dunkle Brille, durch die die Sicht eingeschränkt wurde, eine Nackenstütze, einen Hörschutz sowie ein Hemd und eine Schlupfhose. Die Schüler zogen all diese Dinge an und erfuhren somit welche Einschränkungen ältere Menschen oder auch Menschen mit Behinderung in ihren Lebensalltag handhaben müssen.

7) Menningmann Garten- und Landschaftsbau GmbH vertreten durch Frau Melina Brandt und 2 Kollegen:
Sie informierten die SchülerInnen über den Beruf der/des Gärtners/in - Garten und Landschaftsbau Für ihre Präsentation hatten sie einen Messestand mit 3 Holzkisten aufgebaut, mit denen die SchülerInnen ein Pflaster nachbauen sollten. Die SchülerInnen hatten die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu erproben.

8)Das Dachdeckermobil
Zu erfahren gab es alles rund um den Beruf der/des Dachdecker/in.
Die SchülerInnen hatten die Möglichkeit, aus Schieferplatten ein Herz herzustellen.

9) Firma Jäckering mit Frau Maren Wagenzink und einem Auszubildenden
Die Firma Jäckering stellte den Berufs der/des Verfahrenstechnologen (m/w) Mühlen- und Getreidewirtschaft (Müller/-in) vor.

10) Firma Garten Outfit mit Herrn Andreas Szymanek
Sie präsentierte den Beruf des/der TischlerIn.

11) Kind Hörgeräte Frau Ch. Runte und Kollegin
Sie stellte den Beruf der/des Hörakustiker/in vor.

12) Handwerkskammer Dortmund mit Herrn Martin Tembaak und Kollegen
Sie informierte die SchülerInnen über noch freie Ausbildungsstellen im Handwerk.

13) Agentur für Arbeit Hamm mit Frau Martina Sobbe und 2 Kolleginnen
Die Agentur für Arbeit Hamm stellte den SchülerInnen freie Ausbildungsstellen für Sommer 2018 vor.
Sie führten Gespräche mit den SchülerInnen über ihre Zukunftsperspektiven in Bezug auf Ausbildung und Vermittlung.

14) Kommunales Jobcenter Hamm mit Frau Annika Pieprzyk
Sie informierte die Schüler über die gezielten und individuellen Möglichkeiten der Unterstützung mit Hilfe des kommunalen Jobcenters.


Young Americans
Juni 2017 - Karlschule

Young Americans an der Karlschule

Vom 15.06.2017 - 17.06.2017 besuchten und faszinierten die Young Americans im Rahmen von Projekttagen an der Karlschule. Nach 2-tägiger Workshoparbeit in der Teambildung, Gesang- und Tanz im Vordergrund standen, bildete eine gut besuchte Vorstellung vor Eltern und anderen Freunden und Förderern der Karlschule den Höhepunkt der Projektwoche.

Wer sind die Young Americans?

"Internationale Tourneen führten die Young Americans durch die gesamten Vereinigten Staaten und die ganze Welt nach Europa, Südostasien, Japan, Australien und Neuseeland. Sie konzertierten im Madison Square Garden, der Hollywood Bowl in Los Angeles, im Cow Palace in San Francisco und zahlreichen anderen internationalen Konzertstätten. Sie gaben Sonderkonzerte für die amerikanischen Präsidenten Ford, Nixon, Carter, Reagan, Bush und Clinton, und gestalteten internationale Großveranstaltungen wie z.B. die Eröffnung der Olympischen Spiele für Behinderte in Salt Lake City.

Das Programm der Young Americans ist eine wunderschöne lebendige und farbenfrohe Revue, eine Mischung aus Gesang und Tanz, Steptanz, Ballett und Gospelmusik, Jazz, Rock, Funk und Soul-Nummern und deckt das gesamte Spektrum vom Musical zu Hip-Hop und Modern Dance ab."
(Quelle: youngamericans.eu, 31.05.2017, 09.17 Uhr)


Noch mehr Informationen?

Europäische Website der Young Americans - http://www.youngamericans.eu/








Eine kleine Auswahl an Bildern aus dem Projekt:



Kompetenzfeststellungswoche der 9S
Juni 2015 - Karlschule

In der vorletzten Woche des Schuljahres 2014/2015 fand an der Karlschule die Kompetenzfeststellungswoche für die neue 9S statt. Das Ziel dieser Woche ist es, die Stärken und Bedarfe der neuen Schülerinnen und Schüler kennenzulernen und ein Gemeinschaftsgefühl in der neu etablierten Lerngruppe zu etablieren.

So trafen 15 Schülerinnen und Schüler unterschiedlichster Schulen in der Woche vom 15.6.-19.06. zusammen und absolvierten verschiedenste Übungen zum Thema Teamentwicklung, Wertschätzumg und Respekt. Alle beteiligten sich motiviert und zeigten am Ende der Woche bereits eine gute Basis für eine funktionierende Klassengemeinschaft.

Eine kleine Lerngruppe und ein kleines Team aus Lehrkräften sowie vernetzte Unterstützungsangebote sollen sie zu einem optimalen Schulabschluss führen.

Ein kurzes Konzeptpapier mit weiteren Informationen zur 9S finden Sie hier zum Download.






Ostereiermalwerkstatt 2015 in der Karlschule

Eltern und Kinder waren nachmittags zur Ostereiermalwerkstatt eingeladen. Gemeinsam mit und unter Anleitung des Hammer Künstlers Osman Bol wurden hier Ostereier kunstvoll gestaltet. Die Ergebnisse werden im Foyer der Karlschule ausgestellt. Das Projekt wird durch den 'Förderverein der Karlschule e.V.' unterstützt und finanziert.




Spaß an Bewegung verbindet Generationen

Im Projekt „Spaß an Bewegung verbindet Generationen“ vermitteln die Schülerinnen und Schüler der Tanz-WP der Karlschule Seniorinnen und Senioren Freude an Bewegung und versuchen diese mit ihrer Musik- und Tanzbegeisterung anzustecken. Das Projekt wird geleitet von der Tanzlehrerin Annka Westbrock und Lenka Polakova (Lehrerin der Karlschule).


Gefördert wird das Projekt durch den sozialgenial-Förderfonds für Visionäre, aktive Bürgerschaft e.V. Münster.




ADAC-Sicherheitstraining

Sich im Straßenverkehr sicher zurechtfinden muss gelernt werden, denn der Schulweg in Hamm ist auch immer ein Weg durch dichten (Berufs-)Verkehr. Darum findet an der Karlschule in mindestens einjährigem Turnus ein Sicherheitstraining in Zusammenarbeit mit dem ADAC statt.

Hier werden Aspekte zur Verkehrssicherheit anschaulich, erfahrungsorientiert und lebensnah vermittelt.



Die Hammer Karlies


Hauswirtschaftsunterricht

Die Karlschul-Fotoreporter

Im Landtag NRW





© Die Karlschule - 2013
Impressum